Die aktuelle Panoramaausstellung des Berliner Künstlers Yadegar Asisi entführt Sie in die Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts in die französische Kleinstadt Rouen. Tauchen Sie ein in eine Welt aus Farben, Licht und Schatten und freuen Sie sich auf ein außergewöhnliches Ausstellungserlebnis für Klein und Groß, welches Sie so schnell sicherlich nicht vergessen werden.

Das Panorama


Mit dem 32 Meter hohen 360°-Panorama „DIE KATHEDRALE VON MONET – Freiheit des Malens“ lädt Sie Yadegar Asisi auf eine malerische Reise in die französische Stadt Rouen um 1890 ein. Im Fokus steht die eindrucksvolle Kathedrale der Stadt, welche bereits von dem Maler Claude Monet in einer 33 Bilder umfassenden Gemäldeserie verewigt wurde. Davon inspiriert schuf Asisi sein erstes gemaltes Panorama auf einer Leinwandgröße von 6 x 2 Metern (im impressionistischen Stil) -, welche nach der folgenden Digitalisierung auf beeindruckende 32 × 110 Meter für das Panometer Leipzig vergrößert wurde.

Das Rundbild zeigt den typischen Alltag der Zeit: Einwohner flanieren durch die Gassen vor der Kathedrale, eine erste Straßenbahn ist zu sehen, Händler verkaufen ihre Waren. Parallel verstecken sich zahlreiche Maler der Epoche - wie van Gogh, Renoir oder Monet - im 360°-Kunstwerk. Hintergrundgeräusche und Musik, die die Atmosphäre des späten 19. Jahrhunderts widerspiegeln sowie eine Tag- und Nacht-Licht-Simulation lassen die Vergangenheit Frankreichs aufleben. Die Betrachtung erfolgt ebenerdig oder von den verschiedenen Ebenen des 15 Meter hohen Besucherpodests.

Mehr Informationen zum Panorama

Die begleitende Ausstellung


Wer bereits ein Panorama von Yadegar Asisi in Leipzig gesehen hat, weiß, dass das Ausstellungserlebnis stets mit einer multimedialen Rahmenausstellung und einem abschließendem Film (ca. 30 Minn) vervollständigt wird. In der aktuellen begleitenden Ausstellung öffnet er nun erstmals sein Atelier und ermöglicht einen Blick in seine persönliche Werkstatt mit über 200 Werken aus über 30 Jahren künstlerischer Schaffenszeit.

Neue Techniken, beispielsweise die Entwicklung der Kamera im 19. Jahrhundert, haben die Kunstwelt in der Vergangenheit massiv verändert und führten zu neuen Freiheiten und Stilen in der Kunst, etwa den Impressionsmus mit seinen Farben, Licht- und Schattenspielen. Heute geschieht Ähnliches durch den Einzug Künstlicher Intelligenz (KI). Doch anstatt sich davon bedroht zu fühlen, nutzt Yadegar Asisi seit jeher technische Fortschritte, um diese in seine künstlerische Arbeit einfließen zu lassen. Die begleitende Ausstellung verdeutlicht diese Wechselwirkung von Malerei und Technik auf fesselnde Art und Weise.

Aktuell

Tickets & Reservierungen

Tickets können sowohl online unter TICKETS als auch direkt an der Panometer-Kasse erworben werden. Bitte kalkulieren Sie an Wochenenden, Ferien und Feiertagen eventuelle Wartezeiten mit ein. Schulklassen und Gruppen ab zehn Personen melden Ihren Besuch bitte immer über service(at)panometer.de an.
 

Hier buchen

 

 

Der Künstler


Seit 2003 realisiert Yadegar Asisi die weltgrößten 360°-Panoramen. Nach dem Erfolg der ersten Panoramaausstellung vor über 20 Jahren in Leipzig - 8848 EVEREST - können derzeit thematisch sehr verschiedene 360°-Kunstwerke Asisis an insgesamt 6 Standorten in Deutschland betrachtet werden, darunter Dresden und Berlin.

Der 1955 in Wien geborene, persisch-stämmige Künstler studierte Malerei und Architektur in Dresden und Berlin und entdeckte bereits zu Beginn der 90er Jahren seine Leidenschaft für die Panoramakunst. Parallel malt er seit über 30 Jahren und teilt seine Passion für die Malerei mit allen, die Malen lernen wollen, auf seinem Youtube-Kanal.

Mehr Informationen zu Yadegar Asisi

Das Ausstellungshaus


"Wenn ein Panorama auf ein Gasometer trifft, dann wird aus einem Gasometer ein Panometer." - Die Erfolgsgeschichte der Panoramen von Yadegar Asisi begann bereits 2003 in Leipzig. In einem umfunktioniertem Gasometer wurde das erste Panorama Asisis - 8848 EVEREST - gezeigt.

Nach einem sensationellem Besuchererfolg entwickelte sich der Standort zum ersten Ausstellungshaus des Künstlers. Seitdem konnten beliebte Rundbilder wie AMAZONIEN, LEIPZIG 1813 oder TITANIC im Panometer Leipzig bestaunt werden. Das aktuelle Panorama DIE KATHEDRALE VON MONET wird voraussichtlich 1,5 Jahre im Panometer Leipzig gezeigt werden.

Mehr Informationen zum Ausstellungshaus

Führungen & Veranstaltungen

Der Besuch im Panometer Leipzig erfolgt wahlweise individuell oder im Rahmen einer Öffentlichen Führung. Diese finden täglich 11 und 12 Uhr sowie 14 und 15 Uhr ohne vorherige Anmeldung statt (45 Min, 4 € zzgl. Eintritt). Führungen können zusätzlich auch exklusiv in deutscher (65 €) und englischer Sprache (70 €) über service@panometer.de gebucht werden. Kinder erhalten zum Ausstellungsbesuch kostenfrei eine Rätselrallye.

Parallel bietet das Panometer auch weitere Führungsformate an, etwa Familienführungen (samstags 10.30 Uhr) oder unser beliebter kulinarischer Rundgang "Sinnlicher Spaziergang" ( an ausgewählten Terminen samstags um 14.30 Uhr, Voranmeldung zwingend erforderlich).

Mehr Informationen zu den Führungen

Mehr Informationen zum Veranstaltungsprogramm